Rechtsfreund.at
Das Linkverzeichnis zum Recht

Startseite :: Reiserecht, entgangene Urlaubsfreude, Schadenersatz, Urlaub

   Kontakt / Impressum
Im Web finden sich zahlreiche Angebote zum Reiserecht. Rechtsfreund.at bietet eine Übersicht über Reiserechtsseiten und Informationen etwa über Reisepreisminderung oder Pauschalreiserecht.

Konsumentenschutz | Rechtsanwalt | Frankfurter Tabelle & Frankfurter Liste | Mängel Urlaub

Reiserecht

Die Urlaubsreise und die damit verbundenen Erwartungen stellen für viele Menschen die Quelle besonderer Freude dar umso ärgerlicher ist es, wenn die in den Werbematerialien enthaltenen Anpreisungen der Realität nicht standhalten. Eine unzumutbare Verspätung bei der Flugreise oder beim Transfer, verschmutzte Hotelzimmer, ungenießbare Mahlzeiten oder schlicht abgesagte Besichtigungstouren müssen aber nicht hingenommen werden: Im rechtlichen Sinn handelt es sich um Gewährleistungsfälle der Reiseveranstalter muss für die versprochenen Leistungen einstehen und diese zur Verfügung stellen oder die Reisekosten zum Teil zurückzahlen.

 

Mängelrüge entscheidend

Entscheidend ist jedoch die rechtzeitige Rüge der Mängel und deren Dokumentation um dem Vertragspartner die Möglichkeit zu geben, den Übelstand zu beheben und andererseits, sollte die Sache vor Gericht kommen, die Unannehmlichkeiten beweisen zu können.

 

Rechtsgrundlagen Reiserecht

Die reiserechtlichen Rechtsgrundlagen sind in internationalen Normen (Luftverkehrsabkommen) europäischen Normen (zB der Fluggastverordnung) und auch im nationalen Recht (Konsumentenschutzgesetz) enthalten und stark durch die Spruchpraxis der Gerichte (es haben sich standardisierte Bandbreiten von Preisminderungen entwickelt) geprägt, die in der Frankfurter Liste (deutsche Reiserechtsjudikatur) bzw. der Wiener Liste (österreichische Praxis) zusammengefasst wurden.

 

Informationen zum Reiserecht

Links zum Reiserecht (Österreich)

Reiseversicherungen

weitere Links zum Reiserecht (va Deutschland)

Rechtsanwalt Reiserecht

Mag. Michael Stuxer

Rechtsanwalt Stuxer berät im Reiserecht, setzt für Sie die Gewährleistung in reiserechtlichen Fragen durch und vertritt Sie gegenüber dem Reiseveranstalter auch in gerichtlichen Auseinandersetzungen.

 

Tel: 01 402 13 92

E-Mail-Anfrage

 

 

weitere Links zum Reiserecht (va Deutschland)

aktuelle Bücher Reiserecht
 



Die Novellierung der Pauschalreise-Richtlinie unter Berücksichtigung des deutschen Umsetzungsrechts

Die Richtlinie des Rates über Pauschalreisen datiert vom 13.6.1990 und zählt damit zur früheren Generation der Verbraucherschutzrichtlinien, auch wenn der persönliche Anwendungsbereich nicht streng auf Verbraucher begrenzt ist. In Anbetracht des Entstehungsdatums überrascht es nicht, dass sich der supranationale Gesetzgeber mit dem Gedanken trägt, den Sekundärrechtsakt zu novellieren. Auslöser hierfür ist vor allem das veränderte Buchungsverhalten der Kunden. Während früher Veranstalter vorgefertigte Pauschalreisen in Katalogen bewarben und Kunden diese im stationären Reisebüro buchten, nutzen Letztere in immer stärkerem Maße das Internet. Die virtuellen Reiseportale bieten dabei eine unendliche Vielzahl von Einzelbausteinen, die der Kunde selbst "dynamisch verpacken" kann. Vor diesem Hintergrund geht der Verfasser der Monographie unter anderem der Frage nach, ob das Prinzip der Mindestharmonisierung beim Nachfolgerechtsakt aufgegeben werden sollte. Ferner steht der sachliche Anwendungsbereich der Richtlinie im Fokus der Analyse. Dabei erörtert der Autor beispielsweise, ob der Geltungsbereich auf ein Bündel mehrerer Komponenten beschränkt bleiben sollte. Ebenso widmet sich der Verfasser der Ausgestaltung des persönlichen Schutzbereiches. Dies betrifft unter anderem die Konturierung des Verbraucherbegriffs. Einen Schwerpunkt bilden schließlich die Informationspflichten in den unterschiedlichen Stadien des Vertrags.

weitere Informationen

Tourismusrecht - Jahrbuch 2012
Das Jahrbuch Tourismusrecht 2012 wurde von ausgewiesenen in- und ausländischen Kennern des Reiserechts aus Wissenschaft und Praxis gestaltet. Es gibt einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Entwicklungen im österreichischen und internationalen Tourismusrecht von Sommer 2011 bis Frühsommer 2012 und bildet so einen unentbehrlichen Behelf für alle mit Fragen des Tourismusrechts befassten Juristen und juristischen Laien.
weitere Informationen
 

Handbuch Tourismus und Gastronomie

Dieses Handbuch beleuchtet den Bereich der Gastronomie und Hotellerie auf praxisnahe Weise. Experten der Universität und aus der Beratung haben wesentliche Bereiche der Wertekette der Gastronomie & Hotellerie dargelegt und versucht, die entsprechende Umsetzung für die Praxis zu verdeutlichen und zu ermöglichen. Langjähriges Expertenwissen wird in diesem Werk mit dem Ziel zusammengetragen, ein Handbuch der Gastronomie zu erstellen, welches erstmals die große Nachfrage in diesem Bereich systematisch und mit betriebswirtschaftlichem Fokus betrachtet. Das Werk richtet sich einerseits an die beratende Praxis als auch an Unternehmer und kann uneingeschränkt auch für Ausbildungsstätten des Tourismus eingesetzt werden. Zentrales Anliegen dieses Werkes ist die Verbindung zwischen Theorie und Praxis in Bezug auf die täglichen Herausforderungen im Bereich des internen und externen Rechnungswesens, der Sonderfragen der Besteuerung, der Finanzierung und der Unternehmensführung: Hierzu werden Möglichkeiten zur praktischen Umsetzung erarbeitet.

weitere Informationen



Fluggastrechte

In dieser Neuerscheinung findet sich erstmals eine umfassende Abhandlung zentraler Rechtsfragen der Fluggastrechteverordnung. Behandelt werden sämtliche Rechtsgrundlagen dieses Bereichs, dies passiert jedoch nicht in einer wissenschaftlichen Abhandlung, da vor allem auf die Praxisnähe Wert gelegt wurde. Umrandet werden die Erläuterungen durch Musterbriefe, Checklisten und hilfereiche Praxistipps.

weitere Informationen

Information zu: Frankfurter Liste, Frankfurter Tabelle, Hotel Wien, Urlaub, Reise,

entgangene Urlaubsfreude bzw Urlaubsfreunden, Rechtsanwalt, Schadenersatz