Rechtsfreund.at
Das Linkverzeichnis zum Recht
Rechtsfreund.at - Der Webkatalog zum Recht



 

Startseite :: News :: Suche :: Juristische Bücher - Juristische Literatur

   Kontakt / Impressum
Auf dieser Seite werden Bücher und Zeitschriften vorgestellt, die zum Grundkonzept von Rechtsfreund.at passen. Sollte ein Buch fehlen, das Ihnen wichtig erscheint, ersucht Rechtsfreund.at um Nachricht.

aktuelle juristische Bücher - aktuelle juristische Literatur


Neu - NEU - Neu

 

Datenschutz-Grundverordnung: Das neue Datenschutzrecht in Österreich und in der EU

Das Werk „Datenschutzgrundverordnung“, welches 2016 in der ersten Auflage erschienen ist behandelt das neue Datenschutzrecht in Österreich und der EU. Das Buch beinhaltet Beiträge zu Informationsrechten, Betroffenenrechten, Big Data und Profiling, neuen Pflichten wie Verfahrensverzeichnis und Privacy By Design sowie betrieblicher Datenschutzbeauftragter.  Außerdem enthält das Werk zahlreiche Checklisten, Praxistipps, Beispiele sowie ein Interview mit der Leiterin der Datenschutzbehörde Dr. Andrea Jelinek. Die Autoren haben es geschafft etwas juristisch Komplexes, einfach, aber dennoch ausführlich zu beschreiben.  Sehr empfehlenswert!

weitere Informationen


 

Handbuch des Ziviltechnikerrechts

Die Bauwirtschaft ist gerade auf einem aufsteigenden Ast, somit wird auch der Abschluss verschiedenster Verträge immer wichtiger. Das Buch „Handbuch des Ziviltechnikerrechts“, welches vom LexisNexis Verlag 2015 herausgegeben worden ist, beschäftigt sich mit Ziviltechnikerrecht. Das Buch ist ein unverzichtbarer Ratgeber für Architekten und auch für Zivilrechtstechniker und es ist ideal um das nötige Know-How für den Abschluss verschiedenster Verträge aufzubringen.  Zu Beginn behandelt das Buch den Ziviltechnikervertrag und seine Besonderheiten, grenzt ihn gegenüber anderen Verträgen ab. Es werden die wechselseitigen Rechte und Pflichten aus dem Vertrag besprochen und der Entgeltanspruch des Ziviltechnikers erklärt. Darüber hinaus geht das Buch auf Fragen des Urheber- und Wettbewerbsrechts ein, welche äußerst detailgetreu wiedergegeben sind.  Neben diesen in erster Linie vertragsrechtlichen Betrachtungsweisen befasst sich das Buch auch mit dem Sonderberufsrecht. Alles in allem eine sehr gelungene Aktualisierung der 1. Auflage. Die Erweiterungen beinhalten die wichtigsten Aspekte und besonders die Detailinformationen runden dieses Buch ausgezeichnet ab. Ein sehr dienliches Buch, um sich genau den Überblick das Ziviltechnikerrecht zu verschaffen, welcher für die Praxis notwendig ist.

weitere Informationen

 

Erbrecht NEU
Bei der im September 2015 abgehaltenen Fachtagung „Reform des Erbrechts“ wurden die sich durch das Erbrechtsänderungsgesetz 2015 ergebenden Auswirkungen für die Vermögensplanung und Nachlassabwicklung behandelt. Vor allem die Themen das neue Pflegevermächtnis, das gesetzliche Erbrecht des Ehegatten und des Lebensgefährten, die Änderungen bei den letztwilligen Verfügungen als auch die Neugestaltung des Pflichtteilsrechts wurden praxisnahe behandelt.
Das vorliegende Werk beleuchtet an Hand von praxisrelevanten Beispielen die sich durch das Erbrechtsänderungsgesetz 2015 ergebenden Problemstellungen. Es stellt ein fundiertes und unverzichtbares Nachschlagewerk für Rechtsanwender dar.
weitere Informationen

 

Vorläufige Vollstreckbarkeit, Rückforderung und Schadenersatz

Die vorläufige Vollstreckbarkeit dient der Vereinfachung und effizienteren Gestaltung von Zivilverfahren. Entscheidungen sollen schnell getroffen und auch für vollstreckbar erklärt werden. Gleichzeitig soll die vorläufige Entscheidung ausreichend Rechtssicherheit bieten. Im Vergleich zu anderen EU-Mitgliedstaaten ist dieses System in Österreich lediglich in einigen Bereichen des Zivilverfahrensrechtes etabliert, sodass sich nach wie vor einige rechtliche Fragen in diesem Zusammenhang ergeben. Das Anliegen der Autoren des vorliegenden Werkes ist es, das System der österreichischen Regelung aufzuzeigen und offene Fragen zu klären. Die Aufarbeitung der Materie gliedert sich in Abschnitte für die einzelnen österreichischen Verfahrensarten im Zivilprozess, im arbeits- und sozialgerichtlichen Verfahren, im Außerstreitverfahren, in der Exekutionsordnung und in der Insolvenzordnung. Eigene Kapitel sind der Brüssel IIa-VO und der EuKontenpfändungVO gewidmet. Zusätzlich werden die Begrenzungen einer Exekutionsführung nach österreichischem und europäischem Verfahrensrecht behandelt. Einem eigenen Kapitel ist schließlich die Rückforderung und der Schadenersatz gewidmet, sollte der auf Ausstellung eines vorläufig vollstreckbaren Titels gerichtete Antrag rechtskräftig zurück- oder abgewiesen werden. Zusammenfassen ergibt sich eine fundierte Ausarbeitung einer komplexen Materie und leistet dieses Werk sowohl in der Theorie als auch in der Praxis einen hilfreichen Beitrag im Umgang mit der vorläufigen Vollstreckbarkeit.

weitere Informationen

 

Schriftsätze an VwG, VfGH und VwGH

Die Neuauflage des vorliegenden Werkes ist zurückzuführen auf das Inkrafttreten des Parteiantrags auf Normenkontrolle. Im Zuge dessen wurde jedoch selbstverständlich die Rechtsprechung in sämtlichen Abschnitten des Buches auf den neuesten Stand gebracht. Wie bereits dem Titel zu entnehmen ist, liegt das Hauptaugenmerk auf der Präsentation und Erklärung von Schriftsatzmustern. Diesem Bereich vorangestellt wird eine Einführung in das nach der Verwaltungsgerichtsbarkeits-Novelle 2012 grundlegend geänderte Rechtsschutzsystem der österreichischen Verwaltung. Die Schriftsatzmuster sind systematisch gegliedert in solche auf Ebene der Verwaltungsgerichte, des Verfassungsgerichtshofes und des Verwaltungsgerichtshofes. Jeder Schriftsatz wird zunächst als Muster vorgestellt und daran anschließend werden die wichtigsten theoretischen Grundlagen zum Aufbau und Inhalt des jeweiligen Schriftsatzes erklärt.  Das Werk scheint einerseits geeignet für Studierende als Vorbereitung für schriftliche Prüfungen im Bereich des öffentlichen Rechts, andererseits wird aber auch Praktikern die Möglichkeit gegeben, Detailfragen schnell und praktisch zu klären.

weitere Informationen

 

Kollidierende Wort- und Wort-Bild-Marken

Marken repräsentieren heutzutage nicht mehr nur ein Produkt, die dazu beitragen, dass das Produkt besser abgesetzt werden kann. Marken repräsentieren einen Lifestyle oder eine Einstellung und aufgrund solcher Entwicklungen setzt dies voraus, dass systematisch verschiedenste Konflikte in Bezug auf Ähnlichkeit, Verwechslungsgefahr sowie der Kennzeichnungskraft entstehen können.  Das Buch beschäftigt sich mit dem Markenrecht und der markenrechtlichen Kollision auf nationaler und internationaler Ebene. Je wertvoller die Marke ist umso größer ist die Anfälligkeit auf Konflikte. Mag. Dr. Astrid Graf-Wintersberger behandelt verschiedenste Aspekte im Markenrecht, vergleicht die verschiedenen Markenarten und gibt somit einen idealen Überblick im Bezug auf das Markenrecht, der wiederum eine ausgezeichnete Grundlage in Bezug auf das Markenschutzgesetz bildet.
weitere Informationen

 

https://www.manz.at/administration/Cover.html?id=9783214077877&size=65x96

Rechtsanwaltsordnung

Die Rechtsanwaltsordnung ist die zentrale Bestimmung in der Berufsausübung der Rechtsanwälte. Der vorliegende Kommentar befasst sich mit der Rechtsanwaltsordnung, dem Disziplinarstatut für Rechtsanwälte und Rechtsanwaltsanwärter sowie den Richtlinien für die Ausübung des Rechtsanwaltsberufes in der Fassung von 1977 sowie 2015. Unter Einbindung aktueller Literatur und Judikatur liefern die Autoren einen umfassenden Kommentar zum anwaltlichen Standesrecht ab, der in keiner Kanzlei fehlen sollte.
weitere Informationen

 

Die GmbH: Festschrift für Hans-Georg Koppensteiner zum 80. Geburtstag

Das Werk „Die GmbH“, welches 2016 in der ersten Auflage erschienen ist behandelt die rechtlichen Grundlagen sowie das Steuerrecht (Körperschaftssteuerrecht) der GmbH. Gewidmet ist diese Festschrift Hans-Georg Koppensteiner. Das Buch beinhaltet Themen wie zum Beispiel Beschlussmehrheiten in Syndikatsverträgen, Differenzhaftung bei der „Dritthaftung“ des Abschlussprüfers, Begründungen von Sicherungsrechten an GmbH-Geschäftsanteilen sowie der Konzernhaftung im Kartellrecht.  Außerdem enthält das Werk ausgezeichnete Erklärungen im Hinblick auf Vermögensbindung und Kapitalerhaltung, Transfer von Gesellschaftsanteilen, Generalversammlungsbeschlüsse und Satzungsänderungen sowie Weisungsrechte und Organverantwortlichkeit.

weitere Informationen

 

Das 1 x 1 der Steuern bei Immobilien

Das 1 x 1 der Steuern bei Immobilien

Steuerrechtliche Belange von Immobilien gestalten sich oftmals diffizil und komplex. Hinzu kommt die Notwendigkeit, mit den durch die Steuerreform 2015/2016 vorgenommenen Änderungen up to date zu bleiben. Das in drei Teile gegliederte Werk (Vorwort zur Einkommenssteuer, Umsatzsteuer sowie Praxisbeispiele zur Erstellung von Steuererklärungen) erläutert anhand von anschaulichen Praxisbeispielen die durch die Steuerreform 2015/2016 vorgenommenen Änderungen und bietet Immobilieneigentümern auch eine nützliche Hilfestellung zur Erstellung ihrer Steuererklärungen.  Die beiden Autoren Mag. Karl Portele und MMag. Martina Portele sind beide in einer Steuerberatungsgesellschaft sowie als Lehrende im Bereich des Steuerrechts tätig. Aufgrund ihres beruflichen Werdegangs gelang den Autoren somit eine geglückte Symbiose von Theorie und Praxis.  Abgerundet wird das Buch durch Auszüge aus den Wartungserlässen 2015 zur Einkommenssteuer- und zur Umsatzsteuerrichtlinie.

weitere Informationen

 

KartG, WettbG, NVG und strafgesetzliche Bestimmungen

Das Werk „KartG: WettbG, NVG und strafgesetzliche Bestimmungen“, welches bereits in der 2. Auflage erschienen ist gibt hauptsächlich einen Überblick vom Kartellgesetz, begleitet von verschiedenen Kommentierungen hinsichtlich des Wettbewerbsgesetz, des Nahrversorgungsgesetzes und der strafgesetzlichen Bestimmungen. Zu Beginn gehen die Autoren auf das Kartellgesetz, welches das Hauptstück bildet. Sie erläutern dieses sehr ausführlich und gehen vor allem auf Wettbewerbsbeschränkungen, Rechtsdurchsetzungen, Verfahren vor dem Kartellgericht sowie Institutionen und Gebühren ein. Der Inhalt des Werkes ist bereits an die Novellierung des Kartellgesetzes von 2012 angepasst und vollständig eingearbeitet.  Ein Buch, das für für den Praktiker bestens geeignet ist.
weitere Informationen

 

Erbrecht NEU
Bei der im September 2015 abgehaltenen Fachtagung „Reform des Erbrechts“ wurden die sich durch das Erbrechtsänderungsgesetz 2015 ergebenden Auswirkungen für die Vermögensplanung und Nachlassabwicklung behandelt. Vor allem die Themen das neue Pflegevermächtnis, das gesetzliche Erbrecht des Ehegatten und des Lebensgefährten, die Änderungen bei den letztwilligen Verfügungen als auch die Neugestaltung des Pflichtteilsrechts wurden praxisnahe behandelt.
Das vorliegende Werk beleuchtet an Hand von praxisrelevanten Beispielen die sich durch das Erbrechtsänderungsgesetz 2015 ergebenden Problemstellungen. Es stellt ein fundiertes und unverzichtbares Nachschlagewerk für Rechtsanwender dar.
weitere Informationen

 

Waffen- und Jagdrecht

Die Autorin dieses Werkes ist Juristin, die selbst die Freude an der Jagd gefunden hat. Der praxisnahe Ratgeber im Bereich des Waffen- und Jagdrechts ist gut gelungen. Das Buch gliedert sich in die drei Teile Waffenrecht, Jagdrecht und einen sehr hilfreichen Glossar zum Schluss, in dem die wichtigsten Begriffe aus den vorgenannten Bereichen aufgelistet und erklärt sind. Im ersten Teil – Waffenrecht – vermittelt die Autorin die wesentlichen Inhalte des österreichischen Waffenrechts. Man erhält einen verständlichen Überblick über die geltenden Bestimmungen und wird darüber informiert, worauf als Schusswaffenbesitzer und Jäger besonders zu achten ist. Abgerundet wird dieser Teil durch das am Ende des Buches abgedruckte Bundesgesetz über die Waffenpolizei – Waffengesetz 1996 (aktuelle Fassung). Im zweiten Teil – Jagdrecht – wird unkompliziert das österreichische Jagdrecht erklärt, welches die Grundlage der Jagdausübung in Österreich bildet. Jagdrecht ist in Österreich eine Landesmaterie. Die Autorin geht daher auf die einzelnen Landesjagdgesetze ein, wobei ein Schwerpunkt auf das Wiener und das Niederösterreichische Jagdrecht gelegt wird. Zusammenfassend liegt hier ein sehr informatives, praxisrelevantes Werk vor, das Interessierten einen juristisch fundamentierten Leitfaden im Bereich des Waffen- und Jagdrechts bietet.

weitere Informationen

 

Grundbuch NEU

Grundbuch NEU - Einführung in das Grundbuchsrecht samt Musteranträgen

Das vorliegende Werk bietet unter Bezugnahme auf die Grundbegriffe und Prinzipien des Grundbuchs sowie die einzelnen Eintragungsarten eine umfassende Darstellung des aktuellen Grundbuchrechts. Besonders ausführlich wird auf die Grunderwerbsteuer-Selbstberechnungsverordnung bzw. Grundbuchsgebührenverordnung, die Selbstberechnung sowie die grundbücherliche Durchführung von Teilungsplänen eingegangen.
Es ist dem Autor gelungen ein praxisorientiertes Nachschlagewerk für jedermann zu schaffen, welches plausible Antworten auf sämtliche Fragen zum Grundbuch gibt.
weitere Informationen

 

Bundesabgabenordnung – Handbuch

Mit diesem Werk liefern die Verfasser ein umfangreiches, präzise ausgearbeites Nachschlagewerk der Bundesabgabenordnung ab, das die sei 01.01.2014 geltenden Neuerungen enthält. Als zentrale Bestimmung des österreichischen Abgabenverfahrens regelt die Bundesabgabenordnung das gesamte Verfahren von den Bestimmungen über die Festsetzung bis hin zur Einbringung von Abgaben. Umso wertvoller ist das vorliegende Werk, zumal es jede einzelne Bestimmung der gesamten Norm Schritt für Schritt durchgeht und unter Verweise auf wichtige Literatur und Judikatur kommentiert. Der chronologische, gut strukturierte Aufbau erleichtert Praktikern und Theoretikern das rasche Auffinden der gesuchten Erklärung. All jenen, die sich im laufend mit der Bundesabgabenordnung zu befassen haben, liegt mit diesem Handbuch ein wertvolles, unentbehrliches Instrument für den täglichen Gebrauch vor.
weitere Informationen

 

Das Fernmeldegeheimnis im Zeitalter der Internet- und Mobilfunküberwachung
In dieser rechtsvergleichenden Arbeit untersucht die Autorin die österreichische und schweizerische Herangehensweise im Umgang mit Grundrechten im Lichte aktueller Technologien, die von den Staaten meist zur Überwachung eingesetzt werden. Das Werk widmet sich zunächst intensiv den Grundrechten und allgemein dem Grundrechteverständnis in den genannten Staaten. Die Autorin spannt sohin den Bogen hin zu Ihrer Hauptthese. Diese besagt, dass nicht nur die Speicherung von Inhalten, sondern auch von „Nebeninformationen“, die bei der Datenspeicherung unweigerlich mitgeschickt werden (dies betrifft vor allem Verkehrs- und Standortdaten) vom Art 10a des österreichischen Staatsgrundgesetzes über die allgemeinen Rechte der Staatsbürger erfasst sind. Das Ergebnis ist ein detailliert ausgearbeitetes Werk über ein Thema, das im Wandel der Zeit mehr und mehr an Bedeutung gewinnen wird.
weitere Informationen

Urheberrechtsgesetz UrHG

UrhG - Urheberrechtsgesetz
Die vorliegende zweite Auflage der Textausgabe mit Erläuterungen und Anmerkungen zum UrhG erscheint aufgrund der Urheberrechts-Novelle 2015 neu. Sie bietet den idealen Arbeitsbehelf für den Alltag und behandelt den Kern der Novelle, die neuen Speichermedienabgabe. Der Gesetzestext des UrhG gibt die aktuelle Gesetz-gebung wieder und streicht Neuerungen grau hervor.
weitere Informationen

 

Mediengesetz

Der Kurzkommentar „Mediengesetz“ behandelt das novellierte Mediengesetz. Das Buch beinhaltet wichtige Bestimmungen zum Mediengesetz und deren Gesetzgebung sowie Rechtsprechung. Das Buch verschafft einen idealen Überblick über die momentane Rechtslage. Ausgezeichnet als Lektüre für den Juristen, da die vielen Kommentare

Außerdem enthält das Werk zahlreiche Checklisten, Praxistipps und Beispiele. Die Autoren haben es geschafft etwas juristisch Komplexes, einfach, aber dennoch ausführlich zu beschreiben. Sehr empfehlenswert!

weitere Informationen 

 

Einführung in das Internetrecht

Einführung in das Internetrecht

Dieses Werk dient als Einführung in das Internetrecht und soll eine Rechtsgrundlage für Informatiker sein. Es werden viele Praxisbeispiele gegeben, um Nicht-Juristen einen Einblick über ihr rechtliches Können und Dürfen zu geben. Das Buch behandelt die Rechte an Domainnamen, Werbung im Internet, Konsumentenschutz im Fernabsatz, elektronische Signaturen sowie das Internet-Strafrecht.

weitere Informationen

 

Miet- und Wohnrecht - Band I und II
Die 23. Auflage dieses Kurzkommentars zum Miet- und Wohnrecht beinhaltet in dem vorliegenden ersten Band folgende Gesetze:

  • Mietrechtsgesetz

  • KSchG

  • Richtwertgesetz

  • Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz

  • Außerstreitgesetzes

  • ZPO

Der erste Band kommentiert in gewohnter Qualität maßgebliche Literatur Kurzkommentar zum Miet- und Wohnrecht. Der zweite Band setzt mit Wohnungseigentumsgesetz, Bauträgervertragsgesetz, Maklerrecht und Heizkostenabrechnungsgesetz fort. Ein "Must-Have" für den Praktiker.

weitere Informationen - Band 1

weitere Informationen - Band 2
 

Cover IT-Projekt klein

IT-Projektvertrag – Handbuch für die Vertragsgestaltung und –abwicklung
Die ideale Lektüre sowohl für private und öffentliche Auftraggeber als auch für IT-Dienstleister, die einen IT-Projektvertrag verhandeln oder errichten müssen, welchem das österreichische Recht zu Grunde liegt. Mit Hilfe eines Mustervertrages zu einem Softwareentwicklungsprojekt werden die einzelnen Fragenkreise wie zum Beispiel das vorvertragliche Pflichtenheft, vorvertragliche Pflichten, Projektmanagement, Test und Abnahme, Verzug, Vertragsdauer etc. behandelt. Zudem beinhaltet dieses Buch ein Muster eines Service Level Arrangement samt Kommentar. Es wird besonders darauf wertgelegt, dass ausgewogene Regelungen aufgezeigt werden, die sich vor allem in der Praxis anwenden lassen. Die übersichtliche Gliederung und der modulare Aufbau unterschützen bei der selbständigen Vertragszusammenstellung.

weitere Informationen

Österreichisches Verlassenschaftsverfahren

Das vorliegende Werk setzt sich mit dem österreichischen Verlassenschaftsverfahren auseinander und behandelt dabei Themen, wie zum Beispiel die Abgabe von Erbantrittserklärungen und den gerichtlichen Einantwortungsbeschluss. Es zeichnet sich durch seine Praxisnähe aus und bietet durch übersichtliche Schaubilder und Tabellen zum Verfahrensablauf einen guten Überblick über die Materie Verlassenschaftsverfahren. Dabei wird einschlägige Judikatur und Literatur systematisch wiedergegeben und erläutert.

weitere Informationen

 

Insolvenzordnung

Insolvenzordnung

Dieses Werk stellt mit seiner überarbeiteten 8. Auflage ein auf die Bedürfnisse der Praxis abgestellten Kommentar zur Insolvenzordnung dar. Gekennzeichnet ist es durch seine übersichtliche Gestaltung, sowie eine Fülle von Hinweisen auf aktuelle Judikatur und Literatur, wodurch dieser Praxiskommentar zu einem unentbehrlichen Arbeitsbehelf im Alltag wird. Die Gliederung des Buches (in insgesamt 10 Teile, die wiederum in Hauptstücke, Abschnitte und Unterabschnitte unterteilt sind), das geordnete Stichwortverzeichnis und die Fettschrift im Fließtext ermöglichen schnelleres Nachschlagen und Finden der gesuchten Information.

weitere Informationen
 

ABGB Taschenkommentar
Dieser Taschenkommentar zum ABGB zeichnet sich, wie bereits seine Vorauflagen, durch praxisorientierte Schnellinformation aus. Er beinhaltet wichtige Nebengesetze, wie das EheG, EPG, EKHG, KSchG und das ASVG. Der Kommentar gibt die aktuelle Rechtslage prägnant wieder und verzichtet dabei nicht auf die Wiedergabe des Meinungsstandes der Judikatur. Obwohl das Format eher unhandlich ist, steht bei der Benutzung des Taschenkommentars seine übersichtliche, leichte Anwendung im Vordergrund.

weitere Informationen

 

Kommentar zum europäischen Arbeitsrecht | Franzen / Gallner / Oetker | Buch (Cover)

Kommentar zum europäischen Arbeitsrecht

Dieser Kommentar zum europäischen Arbeitsrecht behandelt primäres und sekundäres Europarecht und zeigt, welche Auswirkungen die europäische Rechtsprechung auf das nationale Recht hat. Dabei wird das unmittelbar geltende Recht vor dem mittelbaren kommentiert. Thematisch abgehandelt werden: Vertrag über die Europäische Union (EUV), Charta der Grundrechte (GRC), Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV), Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK), Europäische Sozialcharta (ESC) sowie europäische Verordnungen und Richtlinien.
weitere Informationen

 

Manager-Dienstverträge

Manager-Dienstverträge
Dieses Handbuch bietet praktisch relevante Informationen zur Rechtsstellung von Vorstandsmitgliedern, Geschäftsführern und leitenden Angestellten. Es zeichnet sich auch durch seinen Praxisnähe aus: so enthält es sechs kommentierte Musterverträge und auch einen Mustervertrag zu Bonus-Vereinbarungen mit einem AG-Vorstandsmitglied. Thematisch behandelt werden unter anderem die Bestellung und Abberufung, Entgelt und Sachbezüge und Boni und Aktienoptionen.

weitere Informationen

 

Handbuch Medizinrecht

Die 2. Auflage des Handbuches „Medizinrecht“ behandelt erstmals Themen, wie private Krankenanstalten, medizinische Universitäten und Fakultäten, Recht der Pflege, Zahnärzte, Psychotherapeuten, Psychologen und Musiktherapeuten. Anhand fundierter Lösungsansätze und aktueller, relevanter Judikatur werden praktische Rechtsprobleme erläutert. Weitere Schwerpunkte sind das Berufsrecht der medizinisch technischen Dienste, Hebammenrecht sowie Medizinische Assistenzberufe-Gesetz.

weitere Informationen

 

Klagszurücknahme und Klagseinschränkung

Klagszurücknahme und Klagseinschränkung

Das Buch beleuchtet die Klagszurücknahme und die Klagseinschränkung, aber auch Themengebieten des Zivilprozessrechts, wie den Dispositionsgrundsatz, die Streitgegenstands- und Rechtskraftslehre sowie das Rechtsmittelverfahren. Es schließt eine Literaturlücke und bietet erstmals ein dogmatisch widerspruchsfreies und praktisch umsetzbares Gesamtkonzept auf dem Gebiet der Klagszurücknahme, Klagseinschränkung. Wie fast alle Bücher aus der Linde-Reihe ist auch diese Monographie sehr übersichtlich, gut strukturiert und vor allem handlich. Seine Größe machen es möglich dieses Buch in jede Tasche zu stecken und fort an ein Experte der Klagszurücknahme und der Klagseinschränkung zu sein.

weitere Informationen
 

Muster für den arbeitsrechtlichen Schriftverkehr

Muster für den arbeitsrechtlichen Schriftverkehr
Diese vierte Auflage der arbeitsrechtlichen Mustersammlung beinhaltet die aktuelle Rechtslage und Judikatur aller Mustertexte und Anmerkungen und ist somit auf neuestem Stand. Zu den wichtigsten Neuerungen zählen: Arbeitsrechts-Änderungsgesetz 2013, Sozialrechts-Änderungsgesetz 2012 sowie die Neuregelungen der Altersteilzeit, Bildungskarenz und Pflegefreistellung. Das Werk gliedert sich wie folgt: vor jedem Muster steht eine Vorbemerkung, die Ziel und Zweck des Mustertextes beschreiben. Randüberschriften und die einzelnen Abschnitte helfen bei einer klaren Übersicht über das Werk und erleichtern die Praxis. Die arbeitsrechtliche Mustersammlung ist mit Checklisten versehen, um beim individualisierten Schriftstück Vollständigkeit und Schlüssigkeit zu überprüfen.

weitere Informationen
 

Das österreichische Vereinsrecht

Das Österreichische Vereinsrecht

Diese bereits 5. Auflage des Buches „Das österreichische Vereinsrecht“ bringt in seiner Gestaltung keine großen Neuerungen. Für unbeantworteten Fragen der vorherigen Auflagen wurden nun teilweise Antworten aus der Judikatur gefunden. Thematisch konzentriert sich das Buch auf die rechtlichen Grundlagen des Vereinsrechts, seine steuerrechtlichen Aspekte, das Vereinsgesetz und die Vereinsrichtlinien. Es eignet sich daher ideal für Gründer, Vorstände, Mitglieder und Partner von Vereinen wie auch für rechts- und wirtschaftsberatende Berufe.

weitere Informationen
 

Die erfolgreiche Berufung im Zivilprozess

Die erfolgreiche Berufung im Zivilprozess
Mit vorliegendem Werk steht einer erfolgreichen Berufung im Zivilprozess nichts mehr im Wege: Das Berufungsverfahren wird chronologisch aufgearbeitet, es werden formale und inhaltliche Erfordernisse aufgelistet und auch Tipps für die Gestaltung einer Berufung gegeben. Auch das Verfahren in zweiter Instanz wird beleuchtet. Diese zweite überarbeitete Auflage ist mit neuester Judikatur, vielen Praxistipps und dem neuen Kapitel zum Parteiantrag auf Normenkontrolle ausgestattet.
Weitere Informationen

 

Zivilverfahren

Aufgrund der Neuerungen im Internationalen Zivilverfahren erscheint dieses Lehrbuch bereits in seiner 9. Auflage. Kompakt, aber vollständig werden alle Novellierungen, aktuelle OGH-Judikatur und Literatur wiedergegeben und anhand von Beispielen, Skizzen und Übersichten sowie Musterschriftsätzen und Formblättern erläutert. Thematisch werden Erkenntnisverfahren sowie Exekutions- und Insolvenzrecht erörtert. Das Lehrbuch zeichnet sich durch seine klaren Formulierungen aus und eignet sich hervorragend für Studierende und Berufsanwärtern.

weitere Informationen

 

Österreichisches Skirecht

Österreichisches Skirecht

Seit der letzten umfassenden Darstellung des Österreichischen Skirechts sind über 25 Jahre vergangen. Das vorliegende Werk berücksichtigt mittels aktueller Darstellung die zwischenzeitlich veränderte Judikatur und Lehre und befasst sich vor allem mit praktischen Skirechtsfragen. Neben straf- und zivilrechtliche Aspekten werden auch Verhaltensregeln, bundes- und landesrechtliche Vorschriften und die ÖNORM S 4611 wiedergegeben und diskutiert.

weitere Informationen
 


Neue juristische Bücher suchen und finden!

 

https://shop.lexisnexis.at/media/product/931/die-eu-erbrechtsverordnung-40b.jpg

Die EU-Erbrechtsverordnung

Die seit August 2015 in 25 Mitgliedstaaten der EU anwendbare Europäische Erbrechtsverordnung(EuErbVO) hat sich zum Ziel gesetzt, eine einheitliche Regelung für Erbrechtsfälle mit Auslandsbezug zu schaffen. So folgt sie dem Prinzip der Nachlasseinheit, wonach ein Gericht und die Rechtsordnung jenes Staates für die Abwicklung einer Erbschaft zuständig sind, in dem der Verstorbene zum Zeitpunkt seines Todes seinen gewöhnlichen Aufenthalt hatte. Es sei jedoch erwähnt, dass eine Rechtswahl auf das Heimatrecht zulässig ist. Mit der EuErbVO wurde mit dem sogenannten „Europäischen Nachlasszeugnis“ ein Instrument geschaffen, das den mit einem Nachlass befassten Personen den Nachweis ihrer Rolle erleichtern soll. Der vorliegende Kommentar ist ein Auszug aus dem Loseblattwerk „Internationales Zivilverfahrensrecht“, mit dem die EuErbVO vom Expertenteam Burgstaller, Neumayr, Geroldinger und Schmaranzer detailliert ausgearbeitet wird. Die sorgfältige Gliederung der einzelnen Artikel der EuErbVO ermöglicht es den Autoren, diese besonders verständlich und umfassend zu kommentieren, wodurch das Werk eine wesentliche Hilfestellung bei der Abhandlung von Verlassenschaften mit Auslandsbezug darstellt.
weitere Informationen

 

https://www.manz.at/administration/Cover.html?id=0000000085042&size=175x257

Die gewerbliche Betriebsanlage

Seit der letztmaligen Auflegung des praktischen Handbuchs für die Praxis im Jahre 2008 gab es einige gesetzliche Änderungen und auch gerade wegen der Einführung der Verwaltungsgerichte ein großes Spektrum an neu hinzugekommener Judikatur. Die verschiedenen Gesetzesnovellen (z.B. GewRNov 2013 I, GewRNov 2013 II, Seveso III-Nov oder die 2. GenehmigungsfreistellungsV) zielten vorangig auf eine Verwaltungsvereinfachung oder der Umsetzung von Unionsrecht ab. Sehr übersichtlich und für den Nichtfachmann äußerst hilfreich ist das Lexikon zu Beginn des Buches, es ermöglicht ein rasches Auffinden und Verstehen von Fachbegriffen, welche vorwiegend im Betriebsanlagerecht verwendet werden. Daran anschließend wird der Begriff der Betriebsanlage und ihre Genehmigungspflicht erörtert. Folgend wird auf die Genehmigungsvoraussetzungen und der Stellung der Nachbarn eingegangen. Den Unions- und verfassungsrechtlichen Grundlagen des Betriebsanlagerechts wird ebenso wie der Überwachung, Zwangsdurchsetzung und Strafverhängung ein Abschnitt gewidmet. Das Werk ist sehr übersichtlich aufgebaut und der rote Faden ist gut erkennbar. Ein Nachschlagen zur Beantwortung von Detailfragen erscheint einfach und schnell möglich.

weitere Informationen 

 

Verwaltungsgerichtliche Verfahren

Das Kurzlehrbuch von Univ.-Prof. Dr. Benjamin Kneihs und Univ.Prof. Dr. Christoph Urtz, welches vom LexisNexis Verlag 2015 herausgegeben worden ist, beschäftigt sich mit allen verwaltungsgerichtlichen Verfahren, mit den Abgaben- und Finanzstrafverfahren sowie mit der Sonderverwaltungsgerichtsbarkeit des Verfassungsgerichtshofes. Das Verwaltungsverfahrensrecht ist durch die kürzlichen Novellen stark verändert worden, daher befasst es sich vor allem mit den diversen Verwaltungsverfahren, immer mit Hinblick auf die Innovationen in der kürzlichen Vergangenheit. Diese Verfahren werden gegenübergestellt, verglichen und auf Ähnlichkeiten und Differenzen untersucht.  Die Absicht der Autoren war, dass das Kurzlehrbuch zur ersten Orientierung in der neuerdings zweistufigen Verwaltungsgerichtsbarkeit dient und dies trifft völlig zu. Das Buch ist ideal zur Einführung in die Verwaltungsgerichtsbarkeit und eignet sich vor allem für Studenten mit juristischem Schwerpunkt sowie für Praktiker, da ein gewisses Know-How über Verwaltungsverfahrens nötig ist. Durch Grafiken und Vergleichstabellen prägt sich das Wissen überaus schnell ein und bleibt einem auch längerfristig erhalten. Der Lesefluss wird durch Grafiken und Tabellen absolut nicht beeinflusst. Alles in allem ist dieses eines von den vielen Büchern, die sich aus mit verwaltungsgerichtlichen Verfahren nach den Novellen beschäftigt und es ist eines der besten. Ein sehr dienliches Buch, um sich genau den Überblick über die Verwaltungsgerichtsbarkeit zu verschaffen, welche für die Praxis notwendig ist.
weitere Informationen

 

Scheidung, Ehe und Lebensgemeinschaft

Das Werk von Dr. Astrid Deixler, welches bereits in der 12. Auflage erschienen ist gibt einen Überblick über die Rechte und die Pflichten in einer Ehe, einer eingetragenen Partnerschaft sowie in einer Lebensgemeinschaft. Die Autorin beschäftigt sich vor allem mit den Rechtsfolgen die entstehen, wenn diese eben erwähnten, aufgelöst werden. Zu Beginn geht die Autorin auf die Begrifflichkeiten ein, welche das Einlesen in die Materie auch für einen Laien ideal gestalten. Der erste Teil beschäftigt sich mit der Ehe und eingetragener Partnerschaft, der zweite mit der Auflösung der Ehe oder eingetragener Partnerschaft und der dritte Teil mit dem Kindschaftsrecht. An dieser Stelle muss man betonen, dass die Autorin einzelne Kapitel des Kindschaftsrechts völlig neu überarbeitet hat und in eigene Teile überstellt hat. Der Inhalt des Werkes ist bereits an die Novellierung des Erbrechts von 2015 angepasst und vollständig eingearbeitet. Die Autorin war vor allem auf die Einbindung von aktuellen zweit- und oberstgerichtlichen Entscheidungen bedacht, umso einen besseren Überblick für die Praxis zu verschaffen. Ein sehr dienliches Buch für den Praktiker sowie für den Laien. Die Autorin hat es geschafft etwas juristisch Komplexes, einfach, aber dennoch ausführlich und ausgezeichnet wissenschaftlich analysiert, darzustellen. Sehr empfehlenswert!

weitere Informationen

Patentgesetz: Gebrauchsmustergesetz

Das „Patentgesetz: Gebrauchsmustergesetz von Dr. Andreas Weiser, ist 2016 in 3. Auflage erschienen.  Der Autor geht vor allem auf allgemeine Bestimmungen, Patent-Behörden und Patenteinrichtungen, verschiedene Verfahren sowie Patentverletzungen und Auskunftspflicht. Diese neu überarbeitete Auflage von 2016 besticht mit Aktualität, da sie an die Verwaltungsgerichtsbarkeits-Novelle von 2014 angepasst ist. Somit umfasst diese Auflage die Patent-, Gebrauchsmuster- und Schutzzertifikatsrechtsprechung. Das Buch eignet sich für den Praktiker, für Designunternehmen sowohl auch für den Laien, da die Darstellungsweise des Inhaltes vorbildlich und vor allem einfach aufgebaut ist.
Sehr empfehlenswert!
weitere Informationen

 

https://shop.lexisnexis.at/media/product/b77/fahrnisexekution-a6f.jpg

Fahrnisexekution

Das Handbuch „Fahrnisexekution“ von Dr. Harald Mini, welches 2016 in der 1. Auflage erschienen ist beschäftigt sich mit Exekutionsverfahren auf bewegliche körperliche Sachen, kurz „Fahrnisexekutionsverfahren“. Der Autor präsentiert mit diesem Handbuch den Ablauf von Fahrnisexekutionsverfahren in übersichtlicher und detailreicher Weise. Weiters ist dieses Buch in einfacher und verständlicher Sprache geschrieben, so dass auch nicht juristisch vorgebildete Personen, wie etwa Angestellte von Banken, Versicherungen und Gebietskörperschaften Forderungen mittels Fahrnisexekution einbringlich machen können. Sehr empfehlenswertes Buch für Praktiker, aber auch für Laien die sich einen Überblick verschaffen wollen. Der Autor hat es geschafft, etwas Komplexes, einfach, aber dennoch detailliert darzustellen.

weitere Informationen

 

Strafgesetzbuch - Kurzkommentar

Die 12. Auflage des bekannten StGB-Kurz-Kommentars von Fabrizy bringt das Werk auf den neuesten Stand und berücksichtigt die zahlreichen Gesetzesänderungen seit Erscheinen der letzten Ausgabe 2013, insbesondere durch das Inkrafttreten des „StGB 2015“ (BGBl I 2015/112). Neben der Kommentierung des StGB enthält das Werk einen zweiten Abschnitt, der strafrechtliche Nebengesetze (u.a. Bankwesengesetz, DSG 2000, Mediengesetz, Waffengesetz) betrifft. Der Kurz-Kommentar gehört zu den absoluten Standardwerken und kann auch in der neuen Auflage überzeugen. Das handliche Format und die klare Struktur erlauben dem Leser, sich innerhalb kürzester Zeit einen Überblick zu den jeweiligen Rechtsfragen zu verschaffen. Trotz der Handlichkeit konnte eine beachtliche Fülle an Rechtsprechung Berücksichtigung finden. Somit ist das Werk insbesondere für den Strafrechts-Praktiker hervorragend geeignet. 

weitere Informationen

 

https://www.manz.at/administration/Cover.html?id=9783214100810&size=83x122 Glossar zum Leistungskalkül in ärztlichen Gutachten
Das „Glossar zum Leistungskalkül in ärztlichen Gutachten“, welches 2016 erschienen ist erläutert berufsbezogene Begriffe, die Mediziner in Gutachten zur Leistungsfeststellung im Leistungskalkül verwenden. Somit verschafft dieses Glossar einen idealen Überblick über die Terminologie, die in Österreich zu diesem Thema verwendet werden sollte.
Die Autorin versucht mit diesem Glossar, dass einheitliche Begutachtungsstandards im Verfahren zur Invaliditäts-, Berufs- und Erwerbsunfähigkeitspension und zur beruflichen Rehabilitation geschaffen werden. Außerdem sollen die Kriterien für die medizinische Beurteilung der körperlichen und psychischen Leistungsfähigkeit nachvollziehbar sein.
Somit sollte dieses Glossar als Hilfe dienen, ärztliche Gutachten zu vereinheitlichen und zu verbessern. Sehr gelungenes Taschenbuch!
weitere Informationen

 

Wettbewerbs- und Immaterialgüterrecht
Das von Andreas Wiebe herausgegebene Werk zum Wettbewerbs- und Immaterialgüterrecht, das gerade in der 3. Auflage erschienen ist, hat sich inzwischen sowohl als Lehrbuch an österreichischen Universitäten als auch bei Praktikern etabliert. Auf einige einführende Erörterungen folgt ein Abschnitt zum Immaterialgüterrecht (Patentrecht, Musterschutzrecht, Markenrecht, Urheberrecht), der sich auch mit der Rechtsdurchsetzung auf diesem Gebiet beschäftigt. Daran anschließend folgen jeweils ein Abschnitt zum Wettbewerbsrecht, zum anwendbaren Recht und Internationaler Gerichtszuständigkeit, zum Kartellrecht sowie zum Verhältnis von Immaterialgüter- und Kartellrecht. Das 500-seitige Werk eignet sich nicht nur als Nachschlagewerk sondern auch zur fundierten Einarbeitung in die behandelten Rechtsgebiete. Zu verdanken ist dies dem von den Autoren verfolgten Ansatz, einen Mittelweg zwischen umfangreichem Handbuch und lehrbuchartigem Überblick zu entwerfen. Dieser Spagat gelingt überzeugend, sodass das Buch auch in Zukunft sowohl auf der Universität als auch in der Praxis seine Leser erreichen wird.
weitere Informationen

 
http://www.manz.at/administration/Cover.html?id=9783214137397&size=65x96

Patient im Recht

Im Rahmen der Reihe „recht.verständlich“ des Manz-Verlages ist 2015 der Ratgeber „Patient im Recht“ erschienen. Der Ratgeber soll Patienten beim Arzt- oder Spitalbesuch als Wegbegleiter dienen und klärt diese über ihre Rechte und Pflichten auf. Außerdem enthält das Buch Informationen darüber, an wen sich Patienten in konkreten Situationen mit ihren Anliegen richten können. Die wesentlichen Patientenrechte werden jeweils in einzelnen Kapiteln anhand eines  Frage-Antwort-Systems erörtert (Beispiel für Frage: „Was ist eine verbindliche Patientenverfügung?“). Zusätzlich werden Fallbeispiele gegeben, in denen jeweils ein konkreter Fall und dessen rechtliche Beurteilung vorgestellt werden. Die sprachliche Darstellung ist gelungen, sodass auch der juristische Laie – an den sich das Buch in erster Linie richtet – die Erörterungen nachvollziehen kann. Insgesamt bietet das Buch ratsuchenden Patienten einen guten ersten Überblick über die Patientenrechte und –pflichten. Daher ist es jedem interessierten Patienten zu empfehlen, auch wenn es angesichts seines Umfangs und seiner Zielsetzung naturgemäß keine umfassende Beurteilung der Rechtslage liefern kann und daher die Konsultation eines fachkundigen Rechtsanwaltes nicht zu ersetzen vermag.

weitere Informationen 

 

http://www.weissverlag.com/buchcover/U-MWR-2011.jpg

Miet- und Wohnrecht für die Praxis

Das in der 6. Auflage erschienene Werk ist übersichtlich in die Teile Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht sowie Steuerrecht gegliedert. Bei dem vorliegenden Buch handelt es sich um ein fundiertes Nachschlagewerk für Personen, welche mit der Lösung von miet- und wohnrechtlichen Fragestellungen konfrontiert sind. Das Inhaltsverzeichnis ermöglicht durch die Untergliederung in Detailbereiche das rasche Auffinden der einzelnen Rechtsgebiete. Die beiden Autoren beantworten häufig gestellte Fragen aus dem Miet- und Wohnrecht mit den jeweiligen Verweisen auf die relevanten Gesetzes – sowie Judikaturstellen. Die im Buch enthaltenen Mustervorlagen bieten eine hilfreiche Orientierung bei der Erstellung von Mietverträgen über Wohnungen sowie Geschäftsräume, für gerichtliche Aufkündigungen oder Hauptmietzinsabrechnungen nach dem MRG.

weitere Informationen

 

Verträge des Arbeitsrechts

Verträge des Arbeitsrechts

In diesem praxisorientierten Werk wird ein Überblich über die wichtigsten Grundlagen der Arbeitsvertragsgestaltung für Arbeitnehmer, Arbeitgeber und für rechtsberatende Berufe gegeben. Das vorliegende Werk behandelt die Charakteristika des Arbeitsvertrages, die wesentlichen Aspekte im Zusammenhand mit dem Abschluss und der Beendigung von Verträgen. Weiters werden unter Hinweis auf die jeweils zu beachtende Judikatur die wesentlichen Vertragspunkte praxisnah erörtert. Es ist gelungen ein Nachschlagewerkt zu kreieren, welches auch die steuerlichen und sozialversicherungsrechtlichen Konsequenzen sowie Internationale Aspekt des Arbeitsvertrages darstellt.

weitere Informationen 

 

Das Recht der Vereine

Interessengruppierungen gewinnen in der heutigen Zeit an zunehmender Bedeutung. Dies manifestiert sich nicht zuletzt auch in der steigenden Anzahl an Vereinsgründungen. Das vorliegende Werk beleuchtet den Verein nicht nur unter öffentlich-rechtlichen sowie privatrechtlichen Aspekten sondern auch aus dem Blickwinkel des Vereinssteuerrechts, sowie dem Erfordernis der betriebswirtschaftlichen und insolvenzrechtlichen Planung eines Vereins. Bei dem Buch handelt es sich um einen unverzichtbaren Praxisleitfaden, welcher von der Gründung bis zur Auflösung eines Vereins sämtliche praxisrelevanten Themen aufgreift, die für Vereinsorgane, Vereinsmitglieder, sowie Personen, welche rechtsberatend tätig sind, ein fundiertes Nachschlagewerk darstellen. Abgerundet wird das Buch unter Anderem durch einen Anhang mit Musteranträgen an das Finanzamt sowie einer Checkliste zum österreichischen Spendengütesiegel.
weitere Informationen

 

http://www.jan-sramek-verlag.at/typo3temp/pics/e1e00a3fb6.jpg

Waffenrecht

Durch die steigende Anzahl an registrierten Waffen steigt die Bedeutung des Waffenrechts. Neben einer analytischen Darstellung des Waffengesetzes, die thematisch den Schwerpunkt bildet, lugt das Buch auch über den Tellerrand hinaus und beleuchtet korrespondierende Regeln in anderen Gesetzen. Die Aufbereitung der einzelnen Themen, wie zB

  • Besitz und Führen von Waffen

  • Verlässlichkeit und Waffenverbot Registrierung, Überlassung, Besitz

  • Verwahrung, Transport, Überprüfung. Entzug

  • Finden, Erben

erfolgt anhand von praktischen Beispielen, die dem leichteren Verständnis zuträglich sind. In einem Anhang finden sich Normen sowie Musterformulare, Das Werk stellt damit das Waffenrecht praxisorientiert, systematisch und teilweise lehrbuchartig dar und ist damit für Praktiker und Lernende gleichermaßen geeignet.

weitere Informationen
 

Meyer | Charta der Grundrechte der Europäischen Union | Cover

Charta der Grundrechte der Europäischen Union

Durch Inkrafttreten des Reformvertrages von Lissabon ist die Europäische Grundrechtecharta sowohl für Organe und Einrichtungen der EU als auch für die Mitgliedstaaten bei der Durchführung des Unionsrechts verbindlich. Durch die vermehrt grenzüberschreitende Diskussion, welche durch das steigende Interesse an den Europäischen Grundrechten begründet ist, wird eine neue Auflage des Buches unerlässlich. Der Kommentar ist sehr ansprechend verfasst und überzeugt besonders durch seine Vollständigkeit und seine Verständlichkeit. Für Juristen mit Spezialisierung auf dem Gebiet der europäischen Grundrechte ist dieses Werk ideal geeignet, da es gekonnt Wissenschaft mit Praxis verbindet.

weitere Informationen
 

European Union Treaties | Geiger / Khan / Kotzur | Buch (Cover)

European Union Treaties

Das vorliegende Werk erscheint in überarbeiteter Fassung und kommentiert gekonnt die aktuellen Vertragswerke der Europäischen Union. Auch Kommentare zur Europäischen Grundrechtecharta (einschließlich der Bemerkungen des Europäischen Konvents) und den Vertragsprotokollen werden im Werk berücksichtigt. Im Fokus stehen Europäisches Primär- und Sekundärrecht, sowie Darstellungen des Fallrechts des Gerichtshofes. Die systematische Strukturierung ermöglicht eine schnelle Orientierung und vereinfacht das Lesen.

weitere Informationen
 

Webshop-Recht

Webshop-Recht

Dieser Praxiskommentar für Webshop-Unternehmer gibt einen guten Überblick über das E-Commerce-Gesetz 2011und das seit Juni 2014 geltende Fern- und Auswärtsgeschäftegesetz. Nach einer kurzen Einführung in den Anwendungsbereich werden Begriffs-, Straf- und Schlussbestimmungen des ECG mit amtlichen Erläuterungen wiedergegeben und kommentiert. Weitere Themen dieses Kommentars sind: Impressumpflicht, Vertragsabschluss im E-Commerce und Rücktrittsrecht. Gegen Ende finden sich Checklisten zu den Informationspflichten des Webshop-Unternehmers über die Anforderungen an die Vertragsangebote und den Vertragsabschluss sowie Musterformulare zur Widerrufsbelehrung und Datenschutzerklärung.

weitere Informationen

 

Urheberrecht für Fotografen
Dieses praxisbezogene Werk eignet sich sowohl für Amateur- als auch für Berufsfotografen. Es befasst sich mit dem gesetzlich geschützten Urheberrecht und erklärt seine Verwendung und seinen Nutzen anhand allgemein gültiger – somit ideal für Laien – Sprache. Unterteilt wird das Werk in folgende Kapitel:
  • Urheberrechtsgesetz
  • Arten von Bildwerken
  • Bildmotive – Einschränkungen
  • Verletzungen des Urheberrechts
  • Verdienstchancen durch Urheberrecht

Am Ende des Werkes werden noch interessante Gründertipps für Berufsfotografen, Muster AGB für Fotografen, sowie Prüfschablone für EU-Passbilder gegeben.

weitere Informationen

 

KHVG Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherungsgesetz

Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherungsgesetz
Die vorliegende große Gesetzausgabe zum Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherungsgesetz – kurz KHVG – erscheint als aktualisierte 4. Auflage des Standardwerks. Sie erläutert neben dem KHVG relevante Nebengesetze und behandelt folgende Themen: Den aktuellen Gesetzestext des KHVG, VOEG und europarechtliche Bestimmungen (EG-Richtlinien, internationale Abkommen, bilaterale Verträge). Eine umfassende Zusammenstellung der aktuellen Judikatur rundet das Werk ab.
weitere Informationen

 

Korruptionsstrafrecht

Korruptionsstrafrecht

Grund für das vorliegende Buch war das mit Jahresbeginn 2013 in Kraft getretene Korruptionsstrafrecht. Mangels höchstgerichtlicher Judikatur wird allerdings nur auf einschlägige Fachliteratur verwiesen. Ziel dieses Buches ist es, den Gesetzes- und Meinungsstand zum Korruptionsrecht klar und deutlich darzustellen, die bereits existierende fachliche Diskussion zum Thema fortzusetzen und schließlich einen gelasseneren Umgang der Praxis zu ermöglichen.
weitere Informationen

 

Handelsvertretergesetz

Die vorliegende aktualisierte, zweite Auflage des Kommentars zum Handelsvertretergesetz zeichnet sich durch seinen Praxisbezug zum Handelsvertreterrecht aus und eignet sich sowohl für dogmatisch Interessierte als auch für Praktiker im Vertriebsrecht. De Weiteren beinhaltet er die gesamte relevante aktuelle österreichische sowie EuGH-Rechtsprechung und Literatur.

weitere Informationen

 

Privatkonkurs

Privatkonkurs

Diese zweite Auflage des Handbuchs zum Privatkonkurs gibt einen guten Überblick über das Insolvenzverfahren natürlicher Personen sowie über deren Sonderbestimmungen. Es werden etliche Beispiele aus der Judikatur gegeben, zu denen auch zweitinstanzliche Entscheidungen zählen. Das Handbuch beginnt mit einer kurzen Einführung in die Thematik und handelt dann folgende Kapitel ab:
• Alternativen zum Insolvenzverfahren
• Zuständigkeit
• materielle Insolvenzvoraussetzungen
• Eigenverwaltung
• Insolvenzmasse
• Sanierungsplan
• Zahlungsplan
• Abschöpfungsverfahren
• Verfahrenskosten.
weitere Informationen
 

Community Trade Mark Regulation (EC) No 207/2009 | Hasselblatt (ed.) | Buch (Cover)

Community Trade Mark Regulation
Die Verordnung (EG) Nr. 207/2009 über die Gemeinschaftsmarke strebt ein reibungsloses Funktionieren des Binnenmarktes an und gibt hierfür mit einem einzelstaatlichen Markt vergleichbare Bedingungen wieder. Der Kommentar fokussiert rechtliche Rahmenbedingungen und Umsetzungsvorschriften in den einzelnen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union für Unternehmen, um ihre Herstellung und Verteilung von Waren und des Dienstleistungsverkehrs an einen gemeinsamen Markt anzugleichen.

weitere Informationen
 

GPLA-Handbuch

GPLA-Handbuch

Die moderne Lohnverrechnung erfolgt seit 2003 durch die Gemeinsame Prüfung aller Lohnabgaben, kurz GPLA. Mit dieser Verwaltungsvereinfachung geht jedoch einher, dass Behörden immer wieder Nachforderungen anstellen müssen. Das Handbuch eignet sich sowohl für Dienstgeber und Lohnverrechner, als auch für Prüfer und Berater. Es ist klar formuliert und zeichnet sich durch praxisnahe Beispiele und Checklisten aus. Neben Anleitungshilfen für Verantwortliche für Lohnverrechnungen werden wichtige Instrumente, wie Überprüfungen (Revisioin, Stichproben) und formale Überlegungen (Vier-Augen-Prinzip) erklärt.

weitere Informationen
 

https://shop.lexisnexis.at/media/product/75b/landwirtschaftlicher-hofjurist-d76.jpg

Landwirtschaftlicher Hofjurist

Diese bereits achte Auflage des Ratgebers „Landwirtschaftlicher Hofjurist“ gibt klare Antworten auf Rechtsfragen des Alltags von Bauern, Grund- und Waldeigentümern. Das vorliegende Werk erklärt in einer für den Laien verständlichen Sprache und gibt zahlreiche Beispiele, Hinweise und Zusammenfassungen. Die neuen Themen dieser Auflage sind: Berücksichtigung des Erbrechts-Änderungsgesetzes, Neuerungen im Strafgesetzbuch und Verbot von Wetten, Wasserpfeifen, E-Shishas und E-Zigaretten in diversen Jugendschutzgesetzen.

weitere Informationen

 

Gesetzesbeschwerde
Die mit 01.01.2015 in Kraft getretenen verfassungsgesetzlichen Bestimmungen über den Parteiantrag auf Normenkontrolle – kurz Gesetzesbeschwerde – werden im vorliegenden Werk wiedergegeben und diskutiert. Das Rechtsschutzinstrument Gesetzesbeschwerde dient den Parteien eines zivil- oder strafgerichtlichen Verfahrens vor einem ordentlichen Gericht und ermöglicht eine unmittelbare Bekämpfung der Rechtsvorschriften, die in dem jeweiligen Verfahren anzuwenden sind, vor dem Verfassungsgerichtshof. Des Weiteren werden im Werk Entstehung und Sinn der Gesetzesbeschwerde erklärt und Lösungsvorschläge hinsichtlich der Anwendung des Rechtsschutzinstruments gegeben.

weitere Informationen

 

Die Prozessvollmacht

Die Prozessvollmacht

Das vorliegende Werk unterzieht das verfahrensrechtliche Institut der Prozessvollmacht einer näheren Betrachtung. Aufgrund seine Spezifität richtet es sich vor allem anwaltliche und richterliche Praktiker und gibt Antworten auf typische Praxisprobleme mittels tiefergehender wissenschaftlicher Betrachtung. Zu den Themen zählen unter anderem Begründung, Widerruf und Kündigung der Vollmacht,  "Schikanen" der Substitution, Haltbarkeit der Prozessvollmacht bei Geschäftsunfähigkeit aber auch Berichtigung von Prozesshandlungen des Parteienvertreters und Vollmachtswechsel, Verfahrenshilfe, Todesfall oder berufsrechtliche Einschränkungen des Rechtsanwalts.

weitere Informationen
 

Kündigungs- und Entlassungsschutz

Kündigungsschutz- und Entlassungsschutz
Dieses übersichtlich gestaltete Buch biete mit seinen 200 Seiten eine Orientierungshilfe über den Bestand einer Kündigung und Entlassung. Es gibt einen Überblick über die Grundlagen sowie Systematik des Kündigungs- und Entlassungsschutzes. Behandelt werden sowohl Fragen im privaten Sektor, als auch von der Judikatur der Höchstgerichte entschiedende Fragen.
weitere Informationen

 

Der Mietzins

Der Mietzins

Das Werk zeichnet sich durch seine praxisnahen Autoren (Immobiliensachverständiger Mag. Strafella und RA Dr. Karauschek) aus, die aufgrund ihrer Expertise die facettenreichen Seiten des Mietzinses komprimiert und übersichtlich darstellen. Im Fokuss liegen neben der Erläuterung des Gesetztextes und der Judikatur vor allem veranschaulichende Beispiele, Tabellen und Skizzen. Abschließend schaffen höchstgerichtlich judizierter Streitfälle einen Überblick über den Kernbereich der Mietzinsvorschriften und die Handhabung derselben und es wird ebenfalls Einfluss von speziellen Vorschriften des Förderrechts auf die Mietzinsbildung diskutiert.

weitere Informationen
 

Unternehmenserwerb

Unternehmenserwerb

Das Handbuch Unternehmenserwerb widmet sich Share Deal und Asset Deal, Due Diligence, Grundsätzen der Unternehmensbewertung, steuerrechtlichen Aspekten, aber auch fusions- und kartellrechtlichen Themen. Es ist weiters durch Text- und Fallbeispiele mit Praxistipps, Vertragsklauseln mit Bezug zur Realität, Mustern und etlichen Checklisten gekennzeichnet. Dieses Handbuch ist sowohl für Juristen als auch für Laien aufgrund der praxisnahen Erläuterungen geeignet.

weitere Informationen

 

Das Verfahren vor dem Bundesverwaltungsgericht und dem Bundesfinanzgericht

Verfahren vor dem Bundesverwaltungsgericht und dem Bundesfinanzgericht

Das Buch bearbeitet das neue Verfahrensrecht nach seiner bundesverfassungsgesetzlichen Strukturreform. Dabei liegt der Fokus auf dem Verfahren vor dem BVwG und dem BFG. Praktische Hinweise und Analysen von verschiedenen Beschwerdeverfahren runden das ganze ab. Weitere Schwerpunkte sind Erörterungen von allgemein verfahrensrechtlichen Fragen zu Zuständigkeiten, Rechtswirkungen von Entscheidungen, Gebühren oder Übergangsbestimmungen. Das Buch zeichnet sich durch etliche Überschriften, die dem Text Form und Ordnung geben, aus.

weitere Informationen
 

Info zu: juristische Bücher, juristische Zeitschriften, juristische Verlage