Rechtsfreund.at
Das Linkverzeichnis zum Recht
Scheidung

Startseite :: News :: Suche :: Verwaltungsrecht, Verwaltung, AVG, Verwaltungsverfahren

Kontakt
Im Web finden sich zahlreiche Angebote zum Verwaltungsrecht. Rechtsfreund.at weist ihnen den Weg zu diesen Angeboten. Sollte ein Link fehlen, ersucht Rechtsfreund.at um Bekanntgabe.

Verwaltungsrecht | Österreich | Verwaltung | AVG | Verwaltungsverfahren

Verwaltungsrecht

Die öffentliche Verwaltung (Exekutive) stellt neben der Gesetzgebung (Legislative) und der Gerichtsbarkeit (Judikative) die dritte Staatsfunktion dar. Ebenso weit wie die staatliche Verwaltung ist auch das dazugehörige Recht, das Verwaltungsrecht, dem unzählige Bereiche und Aufgaben zugeordnet sind. Aus diesem Grund ist der Begriff des Verwaltungsrechtes schwer positiv (in einer Aufzählung der zugehörigen Rechtsgebiete, Aufgaben, Erscheinungsformen) zu formulieren.

 

Der Verwaltungsbegriff wird daher meist negativ als staatliche Vollziehung außerhalb der Gerichtsbarkeit definiert. Verwaltung ist damit also die Vollziehung von Verwaltungsgesetzten, die vom Gesetzgeber (der Legislative) beschlossen wurden und von der Verwaltung vollzogen - exekutiert - werden (Exekutive).

 

Die Vollziehung erfolgt im Rahmen der Hoheits- und Privatwirtschaftsverwaltung und wird von Verwaltungsorganen durchgeführt.

 

wichtige Teile des Verwaltungsrechtes:

Links zum Verwaltungsrecht

 

aktuelle Bücher Verwaltungsrecht

 

Abfallwirtschaftsrecht

Das Abfallwirtschaftsrecht betrifft jeden von uns – auch, wenn es uns nicht immer bewusst ist – tagtäglich, nicht zuletzt aufgrund des engen Zusammenhangs zum Umweltrecht. Dabei ist die Materie sehr komplex aufgebaut, auf nationaler Ebene durch die Kompetenzverteilung zwischen Bund und Ländern sowie auf unionsrechtlicher Ebene aufgrund zahlreicher Richtlinien und Verordnungen. Das hier vorliegende neue Buch hat es sich zum Ziel gesetzt, dieses Rechtsgebiet gesamthaft unter Einbeziehung des Altlastensanierungsrechts darzustellen. So sollen in einschlägigen Bereichen tätige Unternehmen, Rechtsanwälte, Behörden und Gerichte bei ihrer täglichen Arbeit unterstützt werden. Dabei werden erstmals das AWG 2002 und das ALSAG abgehandelt, wobei der strukturierte Aufbau der Gliederung der Gesetze folgt. Abgerundet wird die Darstellung durch zahlreiche praktische Beispiele und Hinweise, um dem Leser ein größeres Verständnis der Materie bieten zu können. Berücksichtigt sind selbstverständlich die neueste Judikatur und Literatur. Praktikern wird mit diesem Werk ein nützliches, übersichtlich aufgebautes und verständlich formuliertes Hilfsmittel zur Seite gestellt, mit dem sich rasch Lösungsansätze und Antworten auf in der Praxis auftauchende Fragen erarbeiten lassen.
weitere Informationen

 

Alles zum Pflegegeld

„Alles zum Pflegegeld“ ist ein praktischer Pflegerechtsratgeber für Betroffene. Der Ratgeber umfasst 300 relevante Fragen, die prägnant und für Laien gut nachvollziehbar beantwortet werden.
Beispiele, Hinweise und Tipps sowie Tabellen verbessern die Verständlichkeit zusätzlich, dienen der weiteren Veranschaulichung und tragen so dazu bei, dass tatsächlich alles zum Pflegegeld vermittelt wird. Auf die Pflegegeldeinstufung, welche für Betroffene wohl häufig von besonderem Interesse ist, wird ausführlich und genau eingegangen. Im Anhang werden die gesetzlichen Grundlagen und hilfreiche Kontaktadressen aufgelistet. Mit einem Preis von €21,80 ist „Alles zum Pflegegeld“ preiswert und Betroffenen sehr zu empfehlen.

weitere Informationen
 

 

Schulrecht

Das vorliegende Handbuch fasst übersichtlich und in verständlicher Sprache das gesamte österreichische Schulrecht zusammen. Dabei stellt es nicht nur für Juristen, sondern insbesondere auch für Erziehungsberechtigte und Lehrer einen hilfreichen Leitfaden im täglichen Umgang mit Fragen rund um das Thema Schule dar. Aufgebaut in vier Abschnitte werden unter anderem die aktuellen Neuerungen, insbesondere das Schulrechtsänderungsgesetz 2016 sowie die neue Oberstufe (NOST) vorgestellt. Ebenso werden die allgemeinen Rahmenbedingungen des Schulrechts von den gesetzlichen Grundlagen über die Schulbehörden bis hin zur Organisation des Schulwesens abgehandelt. Der dritte Abschnitt befasst sich mit dem Schulrecht konkret und geht hier auf alltägliche Situationen ein, denen der Schüler, der Lehrer oder der Erziehungsberechtigte begegnet. In kompakt informativer und dennoch heiterer Weise werden etwa der Prozess der Aufnahme in eine Schule, Erziehungsmaßnahmen, die Aufsichtspflicht oder die Leistungsfeststellung, das Thema der Religion in der Schule, schulische Veranstaltungen aber auch Rechte und Pflichten der Schulpartner dargestellt. Zuletzt ist ein Abschnitt weiteren relevanten Rechtsbereichen gewidmet, die unweigerlich mit dem Thema Schule verbunden sind, etwa Gesundheit im Kontext der Schule, Urheberrechtsfragen oder das Lehrerdienstrecht. Insgesamt haben die kundigen Autoren ein Werk geschaffen, das das Potential eines Klassikers hat und von Rechtsanwälten und Richtern als hilfreiches Handbuch herangezogen werden kann, in der Sammlung eines Lehrers keinesfalls fehlen sollte und Erziehungsberechtigten nützliche Rahmeninformationen und Tipps gibt.

weitere Informationen

 

System der Gewerbeordnung

Ursprünglich war das Buch als 2. Auflage zu Dietmar Paugers „Gewerberecht“ konzipiert, doch zahlreiche gravierende Novellen der GewO ließen der Autorin einen Neuanfang sinnvoll erscheinen.
Das Werk soll die schwer durchschaubare Gewerbeordnung systematisch darstellen, übt Kritik unter dem Gesichtspunkt der Legistik und bietet Verbesserungsvorschläge für eine zukünftige Reform der GewO, die zu den ältesten Gesetzen in Österreich zählt, was ihr in vielerlei Hinsicht leider auch anzusehen ist.
Im Buch werden zunächst geschichtliche Entwicklung und Anwendungsbereich der GewO erörtert, anschließend werden Berufsrecht und Betriebsanlagenrecht – zwei überaus verschiedenartige Aspekte der GewO – ausführlich behandelt. „System der Gewerbeordnung“ ist ein spannendes und sehr gehaltvolles Werk zur österreichischen Gewerbeordnung, das es einem zweifellos ermöglicht, sich auf dem Gebiet besser zurechtzufinden.

weitere Informationen

 

Verwaltungsverfahren

Änderungen des ZustG sowie des DVG seit dem Erscheinen der letzten Auflage sind mitverantwortlich für diese Neufassung des handlichen Taschenkommentars zum Verwaltungsverfahren. Diese Auflage bildet nun die Rechtslage bis zum Stand vom 13. April 2017 ab. Ein knapp vor Erscheinen des Buches in Begutachtung geschickter, umfassender Gesetzesänderungsentwurf, der EGVG sowie VStG betrifft, konnte in dieser Ausgabe nicht mehr berücksichtigt werden. Für den Fall, dass der Entwurf Bedeutung erlangen sollte, wird jedoch ein Ergänzungsheft angekündigt. Der Taschenkommentar enthält die wesentlichen Gesetze samt straffer Kommentierung, die entsprechend wenig ausführlich ist, jedoch das praktische Handformat ermöglicht und das Buch zu einem nützlichen Nachschlagewerk macht.

weitere Informationen
 

Informationen zu:  Verwaltungsrecht | Österreich | Verwaltung | AVG | Verwaltungsverfahren