Rechtsfreund.at
Das Linkverzeichnis zum Recht

Startseite :: Suche :: Rechtsschutzversicherung, Rechtsschutz, Vergleich

     Kontakt / Impressum
Im Web finden sich zahlreiche Angebote zu und über Versicherungen. Rechtsfreund.at weist ihnen den Weg zu diesen Angeboten. Sollte ein Link fehlen, ersucht Rechtsfreund.at um Bekanntgabe.

Rechtsschutzversicherung |  Vergleich |  Rechtsschutz | Rechtsschutzversicherungen

Rechtsschutzversicherung

Nach dem Grundmodell der Rechtsschutzversicherung bezahlen Sie als Versicherungsnehmer eine Prämie und Versicherung übernimmt im Gegenzug in einem bestimmten Umfang das Prozesskostenrisiko, also die Zahlung der Honorare für den eigenen und den gegnerischen Rechtsanwalt, die gerichtliche Pauschalgebühr, Sachverständigen- und Zeugengebühren, usw. Die Erhebung des eigenen Bedarfes ist Voraussetzung einer Entscheidung für eine Versicherung. Beachten Sie welche Risiken Sie haben (Auto, Wohnung, gefährlicher Sport, ...).

Prüfen Sie darüber hinaus, ob nicht bestehende Mitgliedschaften (zB in Vereinen - Autofahrerklub, Bergsportvereine, Mietervereinigung, Kammer, ...) Versicherungsschutz gewähren. Danach gilt es die Angebote zu vergleichen und allenfalls zu kombinieren.

Punkte die man vor dem Abschluss einer Rechtsschutzversicherung abwägen sollte:

  • Ist eine freie Wahl des Rechtsanwaltes möglich?

  • Gilt der Rechtsschutz auch im europäischen und im außereuropäischen Ausland?

  • Deckungssumme (Versicherungssumme) beachten - Ist sie hoch genug für das Risiko?

  • Wie hoch ist der Selbstbehalt?

  • Ist außergerichtliches Verfahren versichert (Diversion, Mediation, Schiedsgericht, Anwaltskorrespondenz)?

  • Sind "reine" Vorsatzdelikte versichert?

  • Sind Angehörige mitversichert?

  • Vergleich mit anderen Anbietern durchführen (Rechtsschutzversicherung Vergleich)

  • Laufzeit?

  • Welche Streitigkeiten sind tatsächlich abgedeckt (prüfen Sie sorgfältig!)?

Aufsichts- und Bilanzierungsrecht der Versicherungen

Mit dem vorliegenden Werk reagiert der Herausgeber auf die am 01.01.2016 wirksam gewordene Solvency-II-Richtlinie, mit der die Rahmenbedingungen für Versicherungsunternehmer grundlegend geändert wurden. In Österreich wurde diese Richtlinie bereits im Februar 2015 mit der Neukodifizierung des Versicherungsaufsichtsgesetzes umgesetzt, was wiederum eine Neuveröffentlichung diverser Verordnungen der Finanzmarktaufsicht mit sich brachte. Dem Rechtsanwender steht nunmehr nicht bloß nationales Recht gegenüber, sondern auch teilweise direkt anwendbares Unionsrecht – ein Dickicht an Regelungen, das zu durchschauen einiges an Leseaufwand bedeutet. In diesem Handbuch wurden ausgesuchte Rechtsgebiete abgehandelt, um dem Leser einen grundlegenden Überblick über die einzelne Materie zu gewähren sowie allfällige Lösungsmöglichkeiten zu bieten. Es dient im gewissen Maß als Anstoß für künftige Diskussionen zum neuen Regelwerk und unweigerlich auftauchende Praxisfragen.
weitere Informationen
 

Informationen:  Rechtsschutzversicherung, Versicherungsrecht, Vergleich, Versicherungsvergleich, Rechtsschutz