Rechtsfreund.at
Das Linkverzeichnis zum Recht
Scheidung

Startseite :: News :: Suche :: Sportrecht Österreich

Impressum
Im Web finden sich zahlreiche Angebote zum Sportrecht. Rechtsfreund.at weist ihnen den Weg zu diesen Angeboten. Sollte ein Link fehlen, ersucht Rechtsfreund.at um Bekanntgabe.

Sportrecht |  Transfer | Rechtsanwalt

Allgemeines zum Sportrecht

Sportrecht ist aufgrund der Breite und Tiefe der ausgeübten Sportarten ein weites Rechtsgebiet. Vielfach werden Sportler - meist am Anfang ihrer Karriere - mit umfassenden Verträgen konfrontiert, in denen vielgestaltige Rechte übertragen bzw umfassende Bindungen eingegangen werden sollen (Verträge im Sport).

 

Doping im Sport

Doping wird in Österreich durch mehrere Gesetze geregelt, etwa durch das Anti-Doping-Bundesgesetz 2007 (ADBG). Das Gesetz definiert Doping nicht exakt, führt aber aus, dass Doping durch die Beeinflussung der sportlichen Leistungsfähigkeit sowohl dem Grundsatz der Fairness im sportlichen Wettbewerb als auch dem wahren, mit dem Sport ursprünglich verbundenen Wert (Sportsgeist) widerspricht. Das Gesetz nennt allerdings viele Einzelbeispiele, nach denen ein Verstoß gegen die Anti-Doping-Regeln vorliegt. Das ist etwa dann der Fall, wenn sich im Körpergewebe oder in der Körperflüssigkeit von Sportlern verbotene Wirkstoffe gemäß Referenzliste der Anti-Doping-Konvention befinden.

Sportbetrug

Sportbetrug, auch Dopingbetrug genannt, ist eine Qualifikation des Betruges in Form des schweren Betruges. Sportbetrug bzw Dopingbetrug wurde am 01.01.2010 ins österreichische Strafrecht eingeführt und mit Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren pönalisiert.

Ausbildungsentschädigung

Ausbildungsentschädigung, was ist das? Wann steht sie zu? Wie berechnet man die Ausbildungsentschädigung? Wenige Themen im Sportrecht (Fußball) bieten mehr Anlass zu Streit und Meinungsverschiedenheiten als die Ausbildungsentschädigung (Förderungsentschädigung).

Weitere Rechtsgebiete

 

Rechtsanwalt Sportrecht

Rechtsanwalt Dr. Johannes Öhlböck LL.M. berät und vertritt Sportler in Fragen des Sportrechtes, wie etwa bei Vermarktung von Sportlern ("Recht am eigenen Bild"), Sport und Doping, Arbeitsrecht im Sport / Transfervertrag.

 

Dr. Johannes Öhlböck LL.M.


01 / 505 49 59

www.raoe.at

 

unverbindliche E-MAIL-Anfrage

 

 

Aktuelle Bücher Sportrecht - Literatur

 

Brunk | Der Sportler und die institutionelle Sportschiedsgerichtsbarkeit | Cover

Der Sportler und die institutionelle Sportschiedsgerichtsbarkeit

Die vorliegende Arbeit trägt der Tatsache Rechnung, dass Sport – und vor allem seine verbandsmäßige Organisation – längst eigene Rechtsfragen aufwirft, zu deren Lösung allgemeine Rechtsregeln nicht immer in der Lage sind. Aufgezeigt wird, dass historisch bedingt eine Entwicklung hin zur eigenen Schiedsgerichtsbarkeit stattgefunden hat. Dies nicht zuletzt deshalb, weil man im Sport Bedarf an speziellen und vor allem einheitlichen Entscheidungen hat. Da dies staatlichen Gerichten nicht unbedingt zugetraut wurde, entwickelte sich auf nationaler als auch internationaler Ebene eine eigene Sportschiedsgerichtbarkeit. Die Ausgestaltung dieser speziellen Schiedsgerichtsbarkeit wird in diesem Werk genau untersucht und prägnant erklärt. Von verfassungsrechtlichen Grundsätzen über freiwillige sowie erzwungene Schiedsvereinbarungen bis hin zu einem Rechtsprechungsüberblick in der Schweiz und Deutschland werden die relevantesten Bereiche der Sportschiedsgerichtsbarkeit abgedeckt, ohne jedoch mögliche Kollisionen mit zivilrechtlichen Normen außer Acht zu lassen.
weitere Informationen

 

Geistiges Eigentum. Jahrbuch 2014

Staat und Sportverband

Österreichs Sportler sind typischerweise Vereinsmitglieder, gehören jedoch nicht zwingend Landes- oder Sportdachverbänden der jeweiligen Sportart an. Das vorliegende Buch setzt sich mit dem Einfluss von Sportdachverbänden auf Sportler auseinander und veranschaulicht, wie sehr in deren Rechte eingegriffen wird. Besprochen wird das System der Staatsimitation anhand des österreichischen Sportdachverbandes „Österreichischer Pferdesportverband" (OEPS).

weitere Informationen

Informationen zu: Sportrecht, Rechtsanwalt, Anwalt